Thomas M. Deserno

Prof. Dr. Thomas M. Deserno

Leiter, Standort TU Braunschweig

am Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik
der Technischen Universität Braunschweig
und der Medizinischen Hochschule Hannover

Professor für Medizinische Informatik am Department Informatik der TU Braunschweig, kooptiertes Mitglied des Lehrkörpers der MHH


Kontakt

Technische Universität Braunschweig
Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik
Mühlenpfordtstraße 23
Raum: IZ 442
38106 Braunschweig

Telefon: +49 (0) 531 / 391 - 2131
Fax: +49 (0) 531 / 391 - 9502
eMail: thomas.deserno@plri.de

Biographie

1985 - 1992 Studium der Elektrotechnik / Nachrichtentechnik an der RWTH Aachen
1992 Diplom an der Fakultät für Elektrotechnik der RWTH Aachen
seit 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Informatik der RWTH Aachen (Leitung: Prof. Repges und nachfolgend Prof. Spitzer)
1993 DAGM-Preis '93 (Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Mustererkennung)
1998 Promotion mit Auszeichnung an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der RWTH Aachen
1998 Verleihung der Borchers-Plakette durch die RWTH Aachen
1999 Ernennung zum Wissenschaftlichen Assistenten an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen
2000 Verleihung des Zertifikates "Medizinische Informatik" durch GMDS und GI
2004 Habilitation an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen
2004 Verleihung der Venia Legendi für das Fach "Medizinische Informatik"
2004 Ernennung zum Wissenschaftlichen Oberassistenten an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen
2006 Namensänderung aufgrund der Eheschließung: Lehmann -> Deserno
2007 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der RWTH Aachen
seit 2017 Leiter des Standorts TU Braunschweig des PLRI

Arbeitsschwerpunkte sind die Extraktion quantitativer Bildparameter zur Unterstützung der medizinischen Forschung in klinischen Studien sowie der Diagnostik und die nahtlose Integration der Mechanismen in den Workflow der Anwender.

Dr. Deserno ist Mitbegründer des Workshops Bildverarbeitung für die Medizin, der mittlerweile zu einem bedeutenden Forum für Mediziner, Ingenieure und Naturwissenschaftler aus Forschung, Industrie und Anwendung geworden ist. Dr. Deserno ist Mitautor und -herausgeber mehrerer Bücher zur medizinischen Bildverarbeitung und Informatik im Springer- und Hanser Verlag sowie Mitglied in den International Editorial Boards der Zeitschriften Dentomaxillofacial Radiology, Methods of Information in Medicine, World Journal of Radiology, Acta Informatics Medica, und GMS Medical Informatics, Biometry and Epidemiology (MIBE). Er ist Co-Editor für Europa des International Journal of Healthcare Information Systems and Informatics. Seit dem Jahr 2015 ist er Mitherausgeber des Journal of Medical Imaging der Society of Photo-Optical Instrumentation Engineers (SPIE).

Dr. Deserno ist Senior Mitglied im Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und war dort Chairman des Joint Chapters Engineering in Medicine and Biology (IEEE German Section). Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) und leitete dort die Arbeitsgruppe Medizinische Bild- und Signalverarbeitung, die als gemeinsame Arbeitsgruppe mit dem Fachbereich für Informatik in den Lebenswissenschaften der Gesellschaft für Informatik (GI) agiert. Er ist Mitglied in der International Association of Dentomaxillofacial Radiology (IADMFR) und Senior Lifetime Member der Society of Photo-Optical Instrumentation Engineering (SPIE), wo er dem Programmkomitee des jährlichen International Symposium on Medical Imaging, Computer-Aided Diagnosis (CAD) sowie Picture Archiving and Communication Systems (PACS) angehört.