Aktuelles

Wir gratulieren Frau Kathleen Hetzer zur erfolgreich abgeschlossenen Promotion zum Dr. med. mit dem Thema "Studie zur Risikoverminderung von Stürzen geriatrischer Patienten mittels eines sensorgestützten Bettenausstiegsalarmsystems ".


Das PLRI am Standort Braunschweig bietet in diesem Wintersemester 2017/18 erstmalig die folgenden zwei neuen Lehrveranstaltungen an:* (link: https://www.plri.de/news/neue-lehrveranstaltungen-am-plri/analysemeddaten2017-2018.pdf text: Ausgewählte Themen der Repräsentation und Analyse medizinischer Daten) * (link: https://www.plri.de/news/neue-lehrveranstaltungen-am-plri/ringvorlesungmi2017-2018.pdf text: Ringvorlesung Medizinische Informatik)Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Aushängen im Institut, unserer (link: https://www.plri.de/lehre/braunschweig/veranstaltungen/wintersemester-2017-18 text: Webseite) oder dem (link: https://studip.tu-braunschweig.de text: Stud.IP).


Aufgrund seiner Expertise im Bereich Bild- und Signalverarbeitung wird Prof. Deserno das internationale Team um Charles Kahn (University of Pennsylvania) und William Hsu (University of California) unterstützen und erweitern um die besten Paper im Bereich Sensor, Signals and Imaging Informatics zu identifizieren und zu publizieren.


Das PLRI arbeitet an den Standorten Braunschweig und Hannover an der Entwicklung und Implementierung neuer IT-Konzepte des eLeranings und sucht eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in mit abgeschlossenes Master-Studium in Informatik der Medizinischer Informatik. Deataillierte Informationen finden Sie (file:2017-09-22_aushang_elearning_td.pdf text:hier).Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Auf der 62. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V. wurde unsere Nachwuchswissenschaftlerin mit dem 1. Platz für ihre Masterarbeit "Konzeption eines wissensbasierten Systems zur Unterstützung der Erkennung des systemischen inflammatorischen Response-Syndroms (SIRS) bei Patienten der pädiatrischen Intensivmedizin" vom Dezember 2016 ausgezeichnet. Herr Mike Klimek, der ebenfalls seine Masterarbeit am PLRI schrieb, belegte den 2. Platz mit seiner Arbeit "Introducing Test-Driven Development to Arden Syntax - Testgetriebene Entwicklung mit Arden Syntax".Wir gratulieren beiden Preisträgern ganz herzlich!Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses schreibt die GMDS jährlich die (link: https://gmds.de/preise-ehrungen/gmds-foerderpreise-fuer-studierende text:GMDS-Förderpreise) auf den Gebieten der Medizinischen Informatik, Medizinischen Biometrie, Epidemiologie, Medizinischen Dokumentation sowie fachübergreifend für "Ältere Semester" aus.


Das Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Standort Hannover, sucht im Rahmen des HiGHmed-Projektes zwei neue MitarbeiterInnen. Die genauen Informationen für die Stelle der/des **Wiss. Mitarbeiterin/Mitarbeiters** entnehmen Sie bitte diesem (link:https://gmds.de/fileadmin/user_upload/stellenanzeigen/170831_s3-wim_i_med_informatik.pdf text:Dokument). Die genauen Informationen der Stelle der/des **Leiterin/Leiter des Datenintegrationszentrum** entnehmen Sie bitte diesem (link:https://gmds.de/fileadmin/user_upload/stellenanzeigen/170831_s3-leiter_datenintergration.pdf text: Dokument).


Die "Dresdner Palais-Gespräche" haben zum Ziel, Akteure und Interessierte aus allen Bereichen der Gesellschaft, insbesondere der Medizin, Natur- und Ingenieurswissenschaften, Politik, Verwaltung sowie Recht und Industrie zusammenzuführen, um neue Möglichkeiten der Hochtechnologiemedizin zu diskutieren, ihre Auswirkungen auf die Entwicklung der Gesellschaft zu untersuchen, aber auch Risiken und Grenzen zu hinterfragen. Prof. Deserno wird in diesem Rahmen zum Thema "Ethische Leitlinien für Medizintechniker und Medizininformatiker - Überblick über den Stand der Entwicklung" referieren.Weiterführende Informationen finden Sie (link:http://www.health-academy.org/ha/pg_veranstaltungen/detail.php?rubric=PG+VERANSTALTUNGEN&nr=6630&PHPSESSID=83v42p7d693l01m85u0ge15ql5 text:hier)


Auf Initiative des Fachausschusses Medizinische Informatik wird jährlich ein Doktorandensymposium ins Leben gerufen. Ziel der Veranstaltung ist es, den Doktoranden des Fachbereiches Medizinische Informatik eine Möglichkeit für einen intensiven und direkten Erfahrungsaustausch zu bieten. Es sollen Kontakte geknüpft sowie Informationen und Erfahrungen ausgetauscht werden können, um gemeinsam Neues zu lernen.**Finanzierung** Die Veranstaltung wird von der GMDS finanziell unterstütz, so dass für Mitglieder der GMDS die Übernachtungskosten vom Fachausschuss Medizinische Informatik subventioniert werden. Die Reise- und Verpflegungskosten müssen von den Teilnehmern bzw. von deren Lehrstuhl übernommen werden.**Anmeldung** Die Anmeldung erfolgt bis zum 31.08.2017 per E-Mail an kontakt@doktorandensymposium.plri.deAlle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem (link:https://gmds.de/fileadmin/user_upload/aktuelles-termine/171012_doktorandensymposium.pdf text:flyer)


Die Veranstaltungen des PLRI an der TU Braunschweig im Wintersemester 2017/18 sind im Stud.IP eingetragen und ab Mittwoch (16.08.2017) für die Anmeldung freigeschaltet. Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen, an denen Sie im kommenden Wintersemester teilnehmen möchten, an.


Das Medizinische Informatik einen immer höhreren Stellenwert in der Gesellschaft einnimmt, wird nun auch mit dem vom BMBF geförderten Projekt HiGHmed gewürdigt. Das Konsortium hat die Verbesserung von Forschung und Versorgung durch neue medizininformatische Lösungen und einen übergreifenden Datenaustausch zum Ziel. Mehr Informationen erhalten sie (link:https://www.bmbf.de/de/medizininformatik-3342.html text:hier)


Im Rahmen der Veranstaltung AGT-B haben sich Masterstudierende im Sommersemester erfolgreich mit der Fragestellung beschäftigt, wie anhand der Daten eines am Körper getragenen (Beschleunigungs-)Sensors ermittelt werden kann, ob dieser auch wirklich getragen worden ist. Die Projektgruppen setzten ihre selbst entwickelten Strategien in die Tat um und validierten die Ergebnisse anhand von Testdaten. In der abschließenden Studierendenkonferenz präsentierten die Gruppen ihre Ergebnisse und konnten im Austausch mit den anderen Projektgruppen und Konferenzteilnehmern alternative Herangehensweisen an die Problemstellung diskutieren. (image:2017-07-04-studierendenkonferenz_agt-b.jpg)



Seit dem 07.06.2017 ist das Peter L. Reichertz Insitut Mitglied im (link: http://www.ccesigg.de/ text: CCESigG) als Akademische Institution. Das CCESigG bietet eine Plattform für Kliniken, Forschungsinstitutionen sowie Industrie um Lösungswege zu einer sicheren Verarbeitung und Speicherung von Gesundheitsdaten zu finden. (image: best_mitlgied_ccesigg_peter_l_reichertz-insitut_april_2017.bmp)


Auch in diesem Jahr haben die Besucher der (link: https://www.tu-braunschweig.de/presse/veranstaltungen/tunight/wissenschaftweltoffen text: TU Night) die Möglichkeit aktuelle Forschungsthemen im PLRI zu bestaunen. Vorgestellt werden die Herzdiagnostik mit Beschleunigungssensoren sowie die Forschungswohnung als diagnostischer und therapeutischer Raum. Die Mitarbeiter des PLRI aus Braunschweig und Hannover heißen Sie herzlich willkommen!(image: 2017_tu_night_plri-programm.png)


Im Rahmen des Projektes (link:http://juniorsciencecafe.de/cafe/prothesen/ text: Junior Science Café) organisieren Schüler Gesprächsrunden mit Experten. Diesmal stellten die Schüler des Gymnasium im Schloss ihre Fragen an Prof. Deserno, den sie zum Thema Prothesen als Experten in den Kategorien Medizin und Technologien eingeladen hatten.


Am 12. Juni 2017 ab 19 Uhr wird das PLRI-Projekt MoCaB (Mobile Care Backup) im Haus der Wissenschaft in Braunschweig im Rahmen der Veranstaltung "Digitalisierung in Pflege und Gesundheit" präsentiert. Nähere Informationen finden Sie hier: (link: http://www.hausderwissenschaft.org/hdw/veranstaltungen/143010100000373722.html text: http://www.hausderwissenschaft.org/hdw/veranstaltungen/143010100000373722.html)


An der Medizinischen Hochschule Hannover wird vom 19. bis 20. April 2018 das wissenschaftliche Kolloquium der Expert Symposium on Accident Research stattfinden. Das PLRI ist mit Prof. Deserno im Scientific Commitee vertreten. Neben internationalen Universitätswissenschaftlern nehmen auch Vertreter aus Autoindustrie und Behörden an den Diskussionen rund um das Thema Unfallforschung teil. Alle weiteren Informationen zu und um die ESAR 2018 finden Sie (link:https://esar-hannover.eu/ text: hier).


Wir gratulieren Herrn Professor Deserno, der ab sofort Mitherausgeber des renommierten Journal of Medical Systems ist. Vom Chefredakteur Dr. Jesse Ehrenfeld im Springer Nature Verlag herausgebracht, beschäft sich das Journal mit der gesamten Themenbreite der medizin-informatischen Systeme.Mehr Informationen zum Journal of Medical Systems finden Sie (link:http://www.springer.com/public+health/journal/10916 text: hier). (image: joms.jpg) (image: joms_editorial-board.png)


Mit dem Impulsvortrag „Big Data – App-Solut Gesund?“ sprach Professor Deserno am 26.05.2017 in Berlin zum Thementag „Medizin und Bioethik“ und gab damit einen kleinen Einblick in die Welt der Gesundheitsdaten.Das Abstract seines Vortrages könne Sie (file: 2017-05-26_abstract-kirchentag.pdf text: hier) nachlesen. (image: dekt36_jonvog_big_data_app-solut_gesund_006.jpg) (image: dekt36_jonvog_big_data_app-solut_gesund_011.jpg)


Das PLRI sucht schnellstmöglich 2 wissenschaftliche MitarbeiterInnen für die Mitarbeit in Forschung und Lehre. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Stellenausschreibungen: * (file: 2017_stellenausschreibung-wm-agt.pdf text: Stellenausschreibung) Assistierende Gesundheitstechnonogien * (file: 2017_stellenausschreibung-wm-uf.pdf text: Stellenausschreibung) Unfallforschung


Für den Ausbau der Forschungsbereiche der Medizinischen Bild- und Signalverarbeitung sowie der registerbasierten Unfallforschung suchen wir ab sofort:1 Studentische Hilfskraft (HiWi / WiHi, bis zu 86h/Monat) für die Implementierung von Algorithmen der medizinischen Bildverarbeitung in Java und ImageJ. 1 Studentische Hilfskraft (HiWi / WiHi, bis zu 86h/Monat) für die Implementierung von Algorithmen der medizinischen Signalverarbeitung in MatLab. 1 Studentische Hilfskraft (HiWi / WiHi, bis zu 86h/Monat) für die Server- und Systemadministration virtueller Maschinen unter Unix. 1 Studentische Hilfskraft (HiWi / WiHi, bis zu 86/Monat) für die Implementierung von webbasierten Datenbanken mit dem Google Webtoolkit (GWT) und Java. 1 Studentische Hilfskraft (HiWi / WiHi, bis zu 86/Monat) für die Implementierung von webbasierten Datenbanken mit dem Google Webtoolkit (GWT) und Java. Voraussetzungen: Interesse an Medizinischer Informatik und praxisorientiertem Studium, fundierte Programmierexpertise, gutes Englisch in Wort und Schrift.Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen.Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik Prof. Dr. T. Deserno Mühlenpfordtstr. 23, 38106 Braunschweig Thomas.Deserno@plri.de Tel. 0531 / 391 2130Die Stellenausschreibung als pdf finden Sie (file: 2017_stellenausschreibung-hiwi.pdf text: hier)


Die Sitzung der GMDS Präsidiumskommission „Ethische Fragen in der Medizinischen Informatik, Biometrie und Epidemiologie“ zum Thema „Ethischen Leitlinien wissenschaftlicher Fachgesellschaften“ findet am Donnerstag, den 04. Mai 2017 am Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Mühlenpfordtstr. 23, 4. OG, Raum 404 (Bibliothek) statt. Geplant ist, in einzelnen Referaten bereits existierende Leitlinien, z.B. der GI, des IEEE, IMIA und der AMIA sowie der EFMI vorzustellen und anschließend im Podium zu diskutieren.Interessierte sind herzlich willkommen.Zur besseren Planung freuen wir uns über eine kurze Anmeldung bei (link: https://www.plri.de/mitarbeiter/maraike-mueller text: Frau Müller).Die Einladung als pdf finden Sie (link: https://www.plri.de/content/news/20170411-leitlinien/2017-05-04_einladung-gmds-ethik_aktuell.pdf text: hier). Die aktuellen Leitlinien als zip-Datei können Sie (link: https://www.plri.de/news/leitlinien/leitlinien.zip text: hier) herunterladen.


Liebe Studierende der Medizinischen Informatik im Bachelor- und Masterstudiengang Informatik,wir möchten zum Treffen der **Medizin-Informatiker** zu Beginn des Sommersemesters einladen. Willkommen sind alle, die einen Teil Ihrer Dozenten und Ihrer Kommilitonen besser kennenlernen, über das Studium, insbesondere das der Studienrichtung Medizinische Informatik, reden oder auch Studienprobleme besprechen möchten. Wir treffen uns bei Kaffee/Tee/Keksen am **Freitag, 7. April um 11:30 Uhr** im Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Mühlenpfordtstr. 23, 4. OG, Raum 404 (Bibliothek).Wegen besserer Planbarkeit des Treffens würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre **Teilnahme kurz bestätigen** ((email: ute.zeisberg@plri.de)) würden.Ich freue mich schon auf diese Gelegenheit, Sie zu treffen, und verbleibemit freundlichen GrüßenIhr (link: /mitarbeiter/reinhold-haux text: Reinhold Haux)


Liebe SEP-Teilnehmer, das **SEP KickOff** wird am **Donnerstag, den 06.04. 2017 von 8 bis 9:30 Uhr im IZ443** stattfinden. Wie bei allen SEP-Veranstaltungen besteht Anwesenheitspflicht, um eine reibungslose Gruppenarbeit zu gewährleisten.


Die Veranstaltungen des PLRI an der TU Braunschweig im Sommersemester 2017 sind im Stud.IP eingetragen und für die Anmeldung freigeschaltet. Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen, an denen Sie im kommenden Sommersemester teilnehmen möchten, an.


Im Sommersemester 2017 werden am PLRI Standort Braunschweig die folgenden Vorlesungen angeboten:* Assistierende Gesundheitstechnologien B (Prof. Deserno) * Biomedizinische Signal- und Bildverarbeitung (Prof. Deserno) * Internationale Perspektiven in eHealth - Blockveranstaltung (Dr. Al-Shorbaji) * Medizin 2 (Prof. Gaßler, Prof. Haux) * Medizinische Biometrie (Prof. Koch) * Medizinische Informatik und Unfallforschung (Prof. Deserno) **NEU** * Medizinische Informationssysteme A (Prof. Haux) * Medizinische Informationssysteme B (Prof. Haux)


Prof. Dr. Thomas Deserno von der RWTH Aachen hat einen Ruf an die TU Braunschweig angenommen. Wir freuen uns, dass er ab dem 1. April 2017 das Team des PLRI verstärkt.


Studierende der Studienrichtung Medizinische Informatik, die beabsichtigen im kommenden WS2016/17 am Seminar teilzunehmen, aufgepasst! Bitte zwischen dem 03.01.2017 und 11.01.2017 die aktuellen Hinweise am Schwarzen Brett (gegenüber der Bibliothek) beachten.


Nach erfolgreicher Projektlaufzeit weihte heute die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Dr. Carola Reimann MdB die Musterwohnungen des BASIS Projktes ein. Gemeinsam mit Vertretern der Projektpartner, u.a. des PLRI, der TU Braunschweig und der Nibelungen Wohnbau ließ Reimann sich die zahlreichen Funktionalitäten der Wohnung zeigen.Ein Schwerpunkt der Forschungswohnung ist die Erforschung und Erprobung neuer Assistierender Gesundheitstechnologien für den Bereich des Ambient Assited Living. Das Projekt wurde von Beginn an von Mitarbeitern des PLRI unterstützt.(image: img_2234.jpg)* (link: /forschung/projekte/building-automation-durch-ein-skalierbares-intelligentes-system text: Zur Projektseite)



Liebe Studierende der Medizinischen Informatik im Bachelor- und Masterstudiengang Informatik,wir möchten zum Treffen der Medizin-Informatiker zu Beginn des Wintersemesters einladen. Willkommen sind alle, die einen Teil Ihrer Dozenten und Ihrer Kommilitonen besser kennenlernen, über das Studium, insbesondere das der Studienrichtung Medizinische Informatik, reden oder auch Studienprobleme besprechen möchten. Wir treffen uns bei Kaffee/Tee/Keksen am Freitag, 21. Oktober um 10:00 Uhr im Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, Mühlenpfordtstr. 23, 4. OG, Raum 404 (Bibliothek).Wegen besserer Planbarkeit des Treffens würden wir uns freuen, wenn Sie Ihre Teilnahme kurz bestätigen ((email: ute.zeisberg@plri.de)) würden.Ich freue mich schon auf diese Gelegenheit, Sie zu treffen, und verbleibemit freundlichen GrüßenIhr (link: /mitarbeiter/reinhold-haux text: Reinhold Haux)